Pressemeldung für den Baustart in der Stadt Klütz

02.05.2019

WEMACOM Breitband GmbH startet Baumaßnahmen in der Stadt Klütz

 

Schwerin/Klütz, 30.04.2019. Der Landkreis Nordwestmecklenburg bekommt ein modernes Glasfasernetz und der Breitbandausbau erreicht die nächste Etappe. Der symbolische Spatenstich für den Landkreis Nordwestmecklenburg wurde am 25. April 2019 auf der Insel Poel vollzogen. Damit beginnen offiziell die Bauarbeiten zum geförderten Breitbandausbau. In der Stadt Klütz starten die Bauarbeiten, diese werden zeitversetzt vollzogen. Aktuell wird in der Schloßstraße und Rudolf-Breitscheid-Straße gebaut. Die Baumaßnahmen in diesem Ausbaugebiet der Stadt Klütz sollen im Februar 2020 abgeschlossen sein. Die WEMACOM Breitband GmbH bittet die Anwohner um Verständnis und Geduld, wenn es während der Arbeiten zu temporären Lärmbelästigungen kommen sollte. Das Unternehmen realisiert die leistungsfähigste Breitbandinfrastruktur, die es aktuell überhaupt gibt. Insgesamt werden rund 2.000 Kilometer Trasse neu gebaut. In den 14 Projektgebieten mit insgesamt 81 Gemeinden gibt es rund 41.000 förderfähige Anschlusspunkte. Bis die ersten Kunden per Glasfaser surfen, telefonieren und fernsehen können, wird noch etwas Zeit ins Land gehen. Ende 2020 sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Wer im Fördergebiet während der Bauphase einen Hausanschlussvertrag mit der WEMACOM und einen zugehörigen Internet- oder Telefonvertrag abschließt, bekommt eine Hausanschlussleitung bis 15 Meter Länge auf dem eigenen Grundstück für 199 Euro und in der dauerhaften Betriebsphase 1.299 Euro berechnet. Sofern kein Dienste-Vertrag abgeschlossen wird, liegen die Kosten für den Hausanschluss darüber. Die passenden Internetprodukte können zum Beispiel bei der WEMAG bezogen werden. Das kommunale Unternehmen bietet Internettarife mit Übertragungsraten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde.

 

Foto: Foto: WEMAG/Stephan Rudolph-Kramer