Gemeinde Hohenkirchen

Kirche in Gramkow

Die Gemeinde Hohenkirchen mit ihren 1.357 Einwohnern gibt es in der heutigen Form seit dem 01. Januar 2005. Zu der zwischen Grevesmühlen und der Wismarer Bucht gelegenen Gemeinde an der Wohlenberger Wiek gehören die Orte:

 

Hohenkirchen - Beckerwitz - Groß Walmstorf - Hohen Wieschendorf - Niendorf - Gramkow- Manderow - Neu Jassewitz - Alt Jassewitz - Wahrstorf - Wohlenhagen

 

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Nordwestmecklenburg
Amtsbereich: Klützer Winkel
Gemeindefläche: 4.097 ha

Wirtschaftsstruktur:

Klein- und mittelständische Betriebe, Landwirtschaft, Tourismus

 

Die malerisch zwischen sanften Hügeln, Wald, Wiesen, Feldern und dem wechselnden Blau der Ostsee gelegene Gemeinde befindet sich nordwestlich von Wismar. Die ältesten Dörfer wurden im Jahre 1230 erstmals urkundlich erwähnt. Alle Orte der Gemeinde gehörten schon zu damaliger Zeit zum Kirchspiel Hohenkirchen als Zentrum und sind somit historisch und aus alter Tradition her eng miteinander verbunden.

 

Die heutigen wirtschaftlichen Grundlagen der zur Gemeinde Hohenkirchen angehörenden Orte, sind hauptsächlich die Landwirtschaft, ansässige Klein- und mittelständige Betriebe sowie der Tourismus. Alle Orte der Gemeinde Hohenkirchen haben seit ihrer Gründung im Laufe der vergangenen Zeit ihre eigene Geschichte entwickelt, die sich von den alten Besitzverhältnissen her unterscheidet. Jeder Ort fügt sich in eine wunderschöne und vor allem naturbelassene Endmoränenlandschaft, die durch die Gletscher der Eiszeit vor Millionen von Jahren geprägt wurde, harmonisch ein. Die zur Besiedlung im westlichen Deutschland angeworbenen Bauern waren zunächst frei. Dieses änderte sich im Laufe der folgenden Jahrhunderte, je mehr die Ritterschaft an Einfluss gewann. Der Charakter der Entwicklung der Landwirtschaft blieb bis in die heutige Zeit erhalten. Seit Ende der 60er Jahre erlangte der Fremdenverkehr als zweites Standbein eine zunehmende Bedeutung in der Gemeinde.

 

Zu erreichen ist die Gemeinde über die zwei Landesstraßen LO 1 und LO 2, die zu den übergeordneten Zentren Hansestadt Wismar und nach Grevesmühlen führen.

Die Gemeinde ist attraktiv für junge Leute.

 

Die Kleinsten können sich im DRK Kindergarten „Die Landpiraten" entwickeln und auf die Schule vorbereiten. Die größeren Kinder haben die Möglichkeit ihre Freizeit bei der Jugendfeuerwehr zu verbringen. Die Feuerwehr und der Förderverein FFW haben eine große Veranstaltungsresonanz in der Gemeinde.

Auf Grund ihrer Lage und der landschaftlichen Gegebenheiten bietet die Gemeinde gute Voraussetzungen für eine aktive Erholung im Hinterland, z. B. Wandern, Radfahren, Reiten.

 

Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde

 

Kirche Hohenkirchen

Ein gewölbter gotischer Backsteinbau, welchen es schon um 1230/34 gegeben hat, lädt Interessierte historischer Bauwerke zum Besuch ein. Weitere Informationen unter: http://www.kirche-proseken-hohenkirchen.de

 

Landschaft

Die Endmoränenlandschaft stellt sich als ein einzigartiges, sehr wechselvolles und unregelmäßiges Gelände aus Hügeln und Tälern entlang der mecklenburgischen Ostseeküste dar. Charakteristisch hierfür sind die stellenweise unregelmäßig vorhandenen, hohen Kliffe (Steilküste) entlang des Ostseestrandes im „Klützer-Winkel".

 

Alter Baumbestand, Kopfweiden, Wiesen, Weiden, Hecken, Knicks, Torfmoore, alte Wege, Solle, Dorfteiche, Reste alter Gutshöfe und Bauerngehöfte mit ihren liebevoll gepflegten Gutshäusern, Bauernhäusern, Büdnereien und Häuslereien, lassen heute noch die Strukturen der alten Guts- oder Bauerndörfer in dieser Gemeinde erkennen, die alle im Haupterwerb von Landwirtschaft, Viehhaltung, Viehzucht, Handwerk und Küstenfischerei im Nebenerwerb gelebt haben. Die Wohlenberger Wiek ist mit ihrem Flachstrand und den bei Niedrigwasser trockenfallenden Sandbänken besonders geeignet für jegliche Strandaktivitäten von Familien mit Kindern.

 

Urlaub und Erholung

Strandnah gelegene Campingplätze und Feriendörfer, Gutshöfe mit ländlicher Tierhaltung sowie eine Jugendherberge in historischem Gebäude lassen ganzjährig Aktivitäten zu. Die Gemeinde kann auch mit dem Boot angesteuert werden. Im Yachthafen Hohen Wieschendorf findet sich ein Platz zum Anlegen.

 

Termine Veranstaltung Uhrzeit und Ort

04. November 2017

Laternenumzug

ab 18.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Beckerwitz

07. Dezember 2017

Seniorenweihnachtsfeier

ab 15.00 Uhr in der Scheune vom Erdbeerhof Glantz

09. Dezember 2017

 

Kinderweihnachtsfeier ab 14.00 Uhr im Mumpitz